KWA Bildungszentrum – „Tag der offenen Tür“ erstmals mit „Ausbildungsmesse“

Pfarrkirchen. Erstmals hat das KWA Bildungszentrum am „Tag der offenen Tür“ seine sieben sozialen Aus- und Fortbildungsbildungsschienen pflegerischer, heilpädagogischer und erzieherischer Berufe in Verbindung mit einer „Ausbildungsmesse“ vorgestellt – „Wir können mit unserer Premiere zufrieden sein“, lautet das Fazit vom Leiter des KWA Bildungszentrums Karl-Heinz Edelmann angesichts der gut 300 Interessenten bzw. Bewerber, die gekommen sind.

Zum Auftakt begrüßte Herr Edelmann die Ehrengäste im Brauhaussaal, dem Messebereich dieser wichtigen Veranstaltung, Herrn Martin Wagle, Mitglied des Landtages und 2. Bürgermeister, Frau Edeltraud Plattner, stellvertretende Landrätin und Herrn Georg Riedl, den Koordinator des European Campus sowie die Vertreter der 15 ausstellenden Organisationen und Einrichtungen der Altenpflege-/Betreuung. Über diese großartige Beteiligung freute Herr Edelmann sich besonders.

„Unsere Schüler und Lehrkräfte präsentieren im KWA Bildungszentrum sieben Berufsgebiete, bei denen es um die Pflege, Pädagogik oder Heilpädagogik geht“, leitete Edelmann zum „Tag der offenen Tür“ über. Den Besuchern wünschte er viele gute Begegnungen, hilfreiche Informationen und erfolgreiche Bewerbungsgespräche.

Mit den am Informations- und Beratungsangebot sehr interessierten Ehrengästen machte der Leiter des KWA Bildungszentrums eine Runde durch die „Ausbildungsmesse“, die Ernst Kreuzmair am Keyboard musikalisch umrahmte – die Aussteller: AWO Eichendorf, BRK Bad Füssing, BRK-KV Passau, BRK-KV Rottal-Inn, Caritasverband Diözese Passau, Christanger-Alten-/Pflegeheime Diakonisches Werk Pfarrkirchen, Seniorenzentrum Domus Mea Tittmoning, Beschützendes Wohnzentrum ERKO Neumarkt St. Veith, Paulus-Stift Altötting, KWA-Stift Rottal u. Reha-Hotel Passauer Wolf aus Bad Griesbach sowie aus Eggenfelden Katharinenstift, Pater-Weiß-Stift, Seniorenheim St. Nikolaus, Wohngemeinschaft St. Franziskus.

Weiter ging es ins KWA Bildungszentrum: Die Schüler und Schülerinnen der Berufsfachschulen für Altenpflege/-hilfe, Fachschulen für Heilerziehungspflege/-hilfe, Berufsfachschule für Sozialpflege und Fachakademie für Sozialpädagogik boten zusammen mit Lehrkräften ein umfangreiches und differenziertes Informationsangebot – von hilfreichen Präsentationen und Info-Galerien der Schulen/Fachakademien sowie Vorträgen zu den Ausbildungsrichtungen und Themen bis zu interessanten Einblicken in die Berufsbilder an Demo-, Erlebnis- und Mitmachstationen. Außer den Info-Vorträgen gab es überall Aktionen zum Miterleben und Mitmachen: Puppentheater (Aschenputtel, Rapunzel), Chorgesang und Gitarrenmusik, die „Märchenhöhle“, Kreativangebote (wie Kartoffeldruck, Töpfern, Anfertigen einer Fühldecke), Altersparcours („Gerontologische Testanzug“), Tanz und Sitztanz, „Sinne anregen“ (Lebensgestaltung für alte Menschen), Märchenprojekt Theater „Demenz“, Maßnahmen der Behandlungspflege, Quizshow, Wheel-Map (Online-Karte zum Finden/Markieren rollstuhlgerechter Orte), Welt der Autisten („Raum zur Selbsterfahrung“), „Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung“ (Willkommen in der Welt der Sinne).

Viele künftige Schülerinnen und Schüler hatten bereits ihre Bewerbungsmappe dabei und nutzten das Angebot der Schulleiterinnen – Katrin Klinglbrunner (Berufsfachschule Altenpflege/-hilfe), Michaela de Souza (Berufsfachschule Sozialpflege), Désirée Deutsch (Fachschule Heilerziehungspflege/-hilfe), Bettina Schmidbauer (Fachakademie Sozialpädagogik) – zu Beratungs- und Bewerbungsgesprächen. Diese Beratungsgespräche der Schulleitungen, vor allem Fachakademie für Sozialpädagogik und Fachschule für Heilerziehungspflege, fanden heute laut des Leiters des Bildungszentrums Edelmann auffallend guten Anklang. Und alle hatten festgestellt, dass potentielle Bewerberinnen und Bewerber immer weitere Anfahrtswege in Kauf nehmen, ob z. B. aus Burghausen, Osterhofen oder Landau. „Das ist sehr erfreulich und zeigt, dass die KWA Schulen einen guten Ruf haben“, unterstreicht Edelmann. Viel Anerkennung und Lob ernteten die Schülerinnen und Schüler, die auf vielfältige Art und Weise die Inhalte der jeweiligen Berufe dargestellt haben.

Mit der Premiere „Ausbildungsmesse am Tag der offenen Tür“ ist Karl-Heinz Edelmann zufrieden; allerdings solle nächstes Jahr ein attraktives Beiprogramm den Zulauf zu den Ständen noch deutlich verbessern. Dank und Anerkennung spricht Edelmann allen Beteiligten aus: den Klassen, Lehrkräften und Mitarbeitern, den Ausstellern und Musiker Ernst Kreumair (Simbach) – „Sie alle haben diesen Tag wieder zu einer gelungenen Veranstaltung gemacht“.

Info: KWA-Bildungszentrum Pfarrkirchen, überregionaler Bildungsträger des Kuratoriums Wohnen im Alter gemeinnützige AG, Unterhaching – Internet: www.kwa-bildungszentrum.de, Tel.: 08561-92970.