Professionelle Führung hat viele Facetten

Der Führungskräftetag von KWA Kuratorium Wohnen im Alter in Pfarrkirchen erwies sich auch in 2017 als Magnet für leitende Fachkräfte.

Pfarrkirchen, 5. Oktober 2017. - Beim 12. Führungskräftetag von KWA Kuratorium Wohnen im Alter in Pfarrkirchen ging es zwar überwiegend, jedoch nicht ausschließlich um Pflege. Über "Magnetansatz und moderne Führungsstile" referierte Dr. phil. Robert Kilian. Der Leiter des Studienzentrums Gesundheit und Pflege an der Hamburger Fern-Hochschule München ging auf eine ganze Reihe von Erfolgsfaktoren ein. Über die Pflegereformen und deren Auswirkungen sprach Joachim Görtz. Er leitet die Landesgeschäftsstelle Bayern des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste.

Rolf Scheu vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen Bayern ist Fachberater für Qualitätssicherung und Pflegeberatung. Er erläuterte die seit Januar dieses Jahres gültigen fünf Pflegegrade, die auf Basis der Selbstständigkeit in sechs Lebensbereichen zugewiesen werden. Der Betriebsratsvorsitzende der Krankenhaus GmbH Passau Josef Nikl gab als Experte für Arbeitsrechtsfragen so manch wertvollen Hinweis, so zum Beispiel zum Urlaubsanspruch von Arbeitnehmern und in Bezug auf sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Die Leiterin der KWA Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Pfarrkirchen, Katrin Klinglbrunner, befasste sich in einem ersten Überblick mit der umstrittenen generalistischen Pflegeausbildung, welche ab dem Schuljahr 2020/21 an den Start geht.  

Rund 100 leitende Fachkräfte aus Pflege- und Betreuungseinrichtungen nahmen am 12. KWA Führungskräftetag teil. Das bestätigte den Leiter des KWA Bildungszentrums Karl-Heinz Edelmann in seinem Bemühen, nicht nur Auszubildende zu beschulen, sondern auch Profis wertvolles Wissen an die Hand zu geben. Die Notwendigkeit, sich kontinuierlich mit Neuem auseinanderzusetzen, unterstrich Pfarrkirchens 3. Bürgermeisterin Franziska Wenzl in ihrem Grußwort.