Fortbildungszentren KWA Bildungszentrum

Aktuelle Fortbildungsangebote

"Pflegeberufe"

Nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Anmeldung

Alle Kurse sind im hier folgenden Kalender über entsprechende Sortierfunktionen zu finden. Klicken Sie den Kurs Ihrer Wahl an - unterhalb der Kursbeschreibung ist ein Link platziert, der direkt zum Online-Anmeldeformular führt.

Das KWA Fortbildungsprogramm 2020 für den Bereich Pflege können Sie hier als PDF herunterladen: Fortbildungsprogramm Pflege 2020

TOP

Projektmanagement

09.00 – 16.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Die Teilnehmer/innen werden befähigt, überschaubare Aufgaben im Projektmanagement selbst wahrzunehmen, ohne eine langwierige und kostenintensive Projektmanagementausbildung hierfür abschließen zu müssen. Sie werden mit den grundlegenden Instrumenten des Projektmanagements konfrontiert und lernen diese anzuwenden.

TOP

Rechtsgrundlagen und aktuelle Gerichtsurteile zur Dienstplangestaltung

09.00 – 12.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Das Seminar vermittelt die Rechtsgrundlagen der Dienstplangestaltung und geht auf aktuelle Arbeitsgerichtsurteile für diesen Bereich ein. Weiterhin geht um Themen wie Rechtsnormen bei der Dienstplangestaltung, das Weisungsrecht im Zusammenspiel mit dem billigen Ermessen, um eine motivierende und demotivierende Dienstplangestaltung und um Grundsätze in der Urlaubsplanung.

TOP

„Auch die Männer werden alt“ – Aktivierungen für Männer

09.00 – 16.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

In diesem Seminar geht es um männerspezifische Betreuungsangebote. Die Teilnehmer lernen, wie sie spezielle Angebote für Männer in Senioreneinrichtungen umsetzen können und wie sie Männer in den Alltag in Senioreneinrichtungen integrieren können.

TOP

Arbeitshygiene- und Infektionsmanagement beim diabetischen Fußsyndrom

09.00 – 16.45 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Jede(r) Podologin/Podologe benötigt Sachkenntnisse für die Instandhaltung von Medizinprodukten und im Hinblick auf die Hygiene und Aufbereitung von Medizinprodukten gemäß § 4 mPBetreibv. Um Ödeme an Bein und Fuß richtig einschätzen und sie entsprechend podologisch behandeln zu können, benötigen Podologen fundierte Kenntnisse über die Entstehungsursachen von Ödemen und entsprechende Therapiemöglichkeiten.

TOP

Pflegedienstleitung (Aufbauweiterbildung) nach dem PfleWoqG im konsekutiven Aufbau (berufsbegleitend)

08.00 – 16.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Bildungsziel: Die Weiterbildung soll das dem aktuellen Stand entsprechende fachliche Wissen zur Führung und Organisation einer Pflegeeinheit und in der Pflegewissenschaft vermitteln. Sie soll dazu befähigen, erworbene Wissen situationsgerecht in der Leitungspraxis anzuwenden, das Lebens- und Arbeitsumfeld der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter günstig zu gestalten, sowie ein kritisches Bewusstsein zu entwickeln, die Wechselwirkungen zwischen der Leitungstätigkeit und den gesellschaftlichen, ökonomischen, ökologischen und politischen Einflussfaktoren zu berücksichtigen. Das Seminar umfasst vier Module mit 264 Unterrichtseinheiten Theorie im Zeitraum vom 28. September 2020 bis 11. Juni 2021. Der Unterricht findet in mehreren Blöcken zu jeweils fünf Tagen statt.

TOP

Grundlagenschulung: Sicheres Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten nach der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV)

09.00 – 16.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Das Medizinprodukterecht ist in Deutschland im Zuge der Umsetzung mehrerer EG-Richtlinien entstanden. Dabei wurde durch das Medizinproduktegesetz (MPG) neu geregelt, wie Medizinprodukte betrieben und angewendet werden müssen. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Inhalte, Definitionen, Anwendungsbereiche, Anforderungen und Dokumentationen des Medizinproduktegesetz (MPG) und schwerpunktmäßig über dessen Umsetzungsverordnung – die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV). Die Teilnehmer lernen durch die vorgenannten Rechtsvorschriften vorgegebene Pflichten kennen und erfahren, welche Konsequenzen sich daraus praktisch für den sicheren Betrieb, die Anwendung, Beschaffung und Instandhaltung von Medizinprodukten ergeben. Termine: Montag und Dienstag, 05.10.2020 und 06.10.2020 jeweils von 09.00 - 16.00 Uhr

TOP

Hygienebeauftragte/r in stationären und ambulanten Einrichtungen

09.00 – 16.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Um den zunehmend problematischen Fragestellungen in den verschiedenen Formen von Pflege-/Versorgungs- und Betreuungseinrichtungen für junge, alte, kranke, behinderte, pflegebedürftige Menschen zu entsprechen, ist die Etablierung von Hygienebeauftragten notwendig. Der Anteil Schwerstpflegebedürftiger nimmt zu, die verkürzte Verweildauer in Krankenhäusern führt zur vermehrten Übernahme von invasiven Maßnahmen. Nach dem PfleWoqG ist ausreichender Schutz vor Infektionen und das Einhalten von Hygieneanforderungen sicherzustellen. Der Einsatz von Hygienebeauftragten trägt nachweislich zur Senkung von nosokomialen Infektionen bei. Inhalte des Seminars: Aufgaben des Hygienebeauftragten, Infektionskrankheiten und Mikrobiologie, Grundlagen der Hygiene, Hygienetechnik, spezielle Hygieneprobleme Zielgruppe: Pflegefachkräfte im stationären und ambulanten Bereich

TOP

Pflege - The big challenge

09.00 – 16.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Im Seminar geht es um das Thema Pflege. Die Teilnehmer sollen lernen, dass Validation nicht für alle Menschen geeignet ist, dass es außer Validation auch noch andere wirkungsvolle und vielversprechende Techniken gibt, dass es im Umgang mit Demenz darauf ankommt, welche Form von Demenz diagnostiziert ist, wann man von der Früh-Demenz und wann von einer Spät-Demenz spricht, wie man richtig auf Menschen mit schwierigen Verhaltensweisen reagiert, um beiderseits unnötigen Stress zu vermeiden, worauf es bei einem klientenbezogenen Fallbeispiel ankommt, wie man sich gegen Gewalt in der Pflege schützen kann, wie man eine ziel- und lösungsorientierte Kommunikation führt, wie man die richtige Balance zwischen Flexibilität und rationaler Arbeitsablaufplanung herstellt, wann es angebracht ist bzw. was notwendig ist, um Ressourcen zu erweitern.

TOP

Fortbildung für Praxisanleiter/in (jährliche Pflichtfortbildung)

09.00 – 16.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Die Fortbildung soll das dem aktuellen Stand entsprechende berufspädagogische Wissen vermitteln. Sie soll dazu befähigen, das erworbene Wissen situationsgerecht in der Anleitungspraxis anzuwenden, an der Schaffung von günstigen Bedingungen für die am Anleitungsprozess Beteiligten verantwortlich mitzuwirken sowie ein kritisches Bewusstsein zu entwickeln, die Wechselwirkungen zwischen der Tätigkeit und den gesellschaftlichen, ökonomischen, ökologischen und politischen Einflussfaktoren zu verstehen. Termine: Donnerstag, 08.10.2020, Freitag, 23.10.2020 und Donnerstag, 19.11.2020 jeweils von 09.00 – 16.00 Uhr

TOP

Businessplanung - Erstellung eines Geschäftsplans für strategische Vorhaben

09.00 – 16.00 Uhr

KWA Bildungszentrum | Pfarrkirchen

Das Seminar zeigt, wie man einen Businessplan aufstellt. Die Teilnehmer/innen lernen, wie sie einen Geschäftsplan für strategische Vorhaben und/ oder neue Produktideen beauftragen oder selbst erstellen. Ziel ist es, sie in die Lage zu versetzen, Marktpotenzial und Nutzen eines strategischen Vorhabens darzustellen und die damit verbundenen finanziellen Auswirkungen zu beziffern. Zudem erlernen die Teilnehmer/innen, das mit einem Vorhaben oder mit einer Idee für ein neues Produkt verbundene Risiko einzuschätzen und zu berücksichtigen.

Das KWA Bildungszentrum ist der überregionale Bildungsträger von KWA Kuratorium Wohnen im Alter mit zwei Schulstandorten und insgesamt sechs Fachschulen und Berufsfachschulen in Pfarrkirchen und Bad Griesbach. Zusammen mit den Fortbildungszentren für Pflegeberufe und pädagogische Berufe, sowie dem Fortbildungszentrum Podokolleg nehmen derzeit rund 450 Personen die vielfältigen Bildungsangebote wahr.

 

Gemeinsam Schule gestalten

 

 

Die Schüler der Berufsfachschulen des KWA Bildungszentrums haben die Möglichkeit, sich auf vielen Ebenen aktiv ins Schulleben einzubringen. In der Schülermitverantwortung (SMV) gestalten gewählte Schülersprecher mit Ideen und Engagement die Schulen und das Schulwesen mit. Sie stehen auch bei Fragen, Anliegen oder Vorschlägen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung: apsp-smv@kwa.de