Altenpflegehilfe KWA Bildungszentrum

NEU: Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d)

Krankenpflege, Kinderkrankenpflege oder Altenpflege? Diese Frage mussten sich bisher alle Auszubildenden gleich zu Beginn ihrer Ausbildung beantworten, da es drei unterschiedliche Ausbildungsgänge waren.

Seit dem 1. Januar 2020 ist das anders: Das Pflegeberufegesetz hat die drei Berufsbilder endlich zu einer generalistischen, EU-weit anerkannten Ausbildung zusammengeführt: die des Pflegefachmann (m/w/d). 

Als künftige(r) Pflegefachfrau oder Pflegefachmann können Sie Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen professionell pflegen. Die Ausbildung beginnt jährlich im September und dauert drei Jahre. Sie besteht aus dem theoretischen und dem fachpraktischen Unterricht sowie aus einer praktischen Ausbildung. Alle Auszubildenden erhalten für die gesamte Dauer ihrer Ausbildung eine angemessene Ausbildungsvergütung und zwar vom Träger der praktischen Ausbildung. 

Wenn Sie gerne unter Menschen sind und im Team arbeiten möchten, bei ihrer Arbeit Raum für eigene Ideen haben wollen, einen sinnstiftenden und abwechslungsreichen Beruf mit Zukunft suchen, der auch jeden Tag neue Herausforderungen mit sich bringt, dann ist die neue Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d) genau richtig für Sie. Wenn Sie sich nach Abschluss der Ausbildung beruflich weiter qualifizieren möchten, können Sie auch das gerne machen. Die abgeschlossene Berufsausbildung bietet die Möglichkeit, verschiedene Studiengänge im Pflegebereich zu belegen. 

Der generalistische Abschluss wird in der ganzen Europäischen Union anerkannt, so dass Sie nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und sofern Sie das Fernweh packt, als Pflegefachmann oder Pflegefachfrau in ganz Europa arbeiten können. 

 

 

Dreijährige Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d)

Theoretischer Unterricht

  • Gestaltung von Arbeits- und Beziehungsprozessen
  • Unterstützung bei der selbstbestimmten Lebensführung und Selbstpflege
  • Gesundheit und Entwicklung fördern
  • Pflegehandeln in kurativen Prozessen, Akutsituationen und bei ausgewählten Pflegeanlässen

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung
"Pflegefachmann (m/w/d)" zu führen.

Der Ausbildungsflyer steht nachfolgend als Download zur Verfügung.

Und nach der Ausbildung?

Als Pflegefachmann oder Pflegefachfrau können Sie sich auch für weitere Aufgabengebiete qualifizieren und Pflegepädagogik, Pflegewissenschaft, Pflegemanagement oder Gesundheits- und Sozialmanagement studieren. Sie haben viele Aufstiegsmöglichkeiten, zum Beispiel zum Qualitätsbeauftragten, Wundexperten, als Fachkraft für gerontopsychiatrische Pflege usw. Egal, wofür Sie sich entscheiden: Ihre Berufsaussichten sind in jedem Fall denkbar gut, denn der Personalbedarf in der Pflege ist hoch und wird in den kommenden Jahren weiter steigen. 

Das KWA Bildungszentrum ist der überregionale Bildungsträger von KWA Kuratorium Wohnen im Alter mit zwei Schulstandorten und insgesamt sechs Fachschulen und Berufsfachschulen in Pfarrkirchen und Bad Griesbach. Zusammen mit den Fortbildungszentren für Pflegeberufe und pädagogische Berufe, sowie dem Fortbildungszentrum Podokolleg nehmen derzeit rund 450 Personen die vielfältigen Bildungsangebote wahr.

 

Gemeinsam Schule gestalten

 

 

Die Schüler der Berufsfachschulen des KWA Bildungszentrums haben die Möglichkeit, sich auf vielen Ebenen aktiv ins Schulleben einzubringen. In der Schülermitverantwortung (SMV) gestalten gewählte Schülersprecher mit Ideen und Engagement die Schulen und das Schulwesen mit. Sie stehen auch bei Fragen, Anliegen oder Vorschlägen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung: apsp-smv@kwa.de